Schneider schreibt für Sie … Wort für Wort

Jutta Schneider

Emmi Schneider – Amy Taylor

Sich als Autorin einen Namen zu machen, ist nicht ganz einfach. Umso schwerer wird es, wenn man sich, wie ich, gleich unter drei Pseudonymen vorstellen möchte.

Für jedes Genre ein eigenes Pseudonym? Ist das sinnvoll?

Ich meine: Ja.

Unter meinem Klarnamen Jutta Schneider biete ich eine wichtige Autorendienstleistung an. Ein Buch ohne vorheriges Korrektorat kann noch so gut sein, überzeugend wird es nur schwer sein können. Näheres über mein schneiderschreibt-Korrektorat können Sie hier nachlesen.

Emmi Schneider – das ist mein Pseudonym für nahezu alle Genres, in denen ich mich bewege. Kurzgeschichten, Frauenbiografien, Tiergeschichten, Romane, Ratgeber, fränkische Mundartgeschichten – aus meiner Feder stammen unterhaltsame Texte, die ich gerne bei Lesungen zum Besten gebe.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Meine bisherigen Veröffentlichungen können Sie nicht nur auf meiner                              Autorenwebseite www,emmi-schneider.de nachlesen, gerne stelle ich Sie Ihnen auch hier vor.  Demnächst wird ein Burnout-Ratgeber erscheinen.

Amy Taylor – das ist mein zweites Pseudonym. In erster Linie verwende ich es für meine aufregende Romanreihe „Die Hamiltons“, die beim Kelter-Verlag mit Band 1 Ende Mai 2019 erschienen ist.

Ich bin Mitglied im Autorenverband Franken und bei der

Autorengruppe Wortkünstler Mittelfranken.